Bayerische Krankenhausgesellschaft: BA-Landrat Kalb in Hauptausschuss gewählt

Im Rahmen der jüngsten Mitgliederversammlung der Bayerischen Krankenhausgesellschaft e.V. in München wurde der Bamberger Landrat Johann Kalb in den Hauptausschuss gewählt. Die Mitglieder des Hauptausschusses werden von der Mitgliederversammlung auf drei Jahre bestellt.

Aufgaben der Bayerischen Krankenhausgesellschaft

Die Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG) ist der Zusammenschluss der Krankenhausträger und deren Spitzenverbände in Bayern. Die BKG repräsentiert rund 230 Krankenhausträger mit ihren rund 340 Kliniken und rund 80.000 Betten. In den bayerischen Kliniken werden jährlich über 2,8 Millionen Patienten betreut. Darüber hinaus sind sie ein bedeutender Wirtschaftsfaktor mit hohem Innovations- und Beschäftigungspotenzial. Sie bieten für rund 160.000 Menschen einen Arbeitsplatz und stellen rund 15.000 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Ziel der BKG ist es, zusammen mit den Partnern im Gesundheitswesen die Leistungsfähigkeit der Krankenhäuser zu erhalten, zu verbessern und die Versorgung in Bayern weiterzuentwickeln.

Kalb freut sich auf das Mitwirken

Johann Kalb freut sich auf seine zukünftige Aufgabe: „Der demografische Wandel stellt uns bei der Sicherung der Gesundheitsvorsorge und ärztlichen Versorgung im ambulanten und stationären Bereich vor immense Aufgaben. Privatisierungstendenzen Einhalt zu gebieten wird eine der wichtigsten Herausforderungen in der Zukunft sein. Ich freue mich auf diese und weitere interessante Aufgaben als Mitglied des Ausschusses.“

 



 



Anzeige