Bayern: Horst Seehofer will es noch einmal wissen

Spekuliert wurde lange, aber nun gibt es Gewissheit. Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer will über 2018 hinaus im Amt bleiben. Dies wurde am Montag (24. April) bei einer Sitzung des Parteivorstandes in München verkündet.

Horst Seehofer macht weiter

Horst Seehofer will auch in Zukunft erster Mann im Freistaat und CSU-Chef bleiben. Der 67-Jährige legt damit sein politisches Karriereende vorerst auf Eis und tritt bei den kommenden Wahlen im Bund und in Bayern erneut an. Dies verkündete er am Montagvormittag gegenüber des Parteivorstandes der CSU in München. Als Spitzenkandidat für die CSU bei der Bundestagswahl im September wird jedoch Innenminister Joachim Herrmann in das Rennen gehen. Sofern die Union die Wahl gewinnt, keimen bereits jetzt in den Medien Spekulationen auf, dass Herrmann ein Kandidat auf den Posten des Bundesinnenministers wäre.

Aktuell-Talk mit Hans-Peter Friedrich (CSU)
Bayern: Seehofer will Ministerpräsident bleiben


Anzeige