© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayern: Marie und Maximilian sind die beliebtesten Babynamen 2019!

Die beliebtesten Babynamen 2019 in Bayern waren Marie und Maximilian. Deutschlandweit hingegen führen Hanna und Noah die beiden jeweiligen Listen an. Dies gab am Montag (11. Mai) die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden bekannt.

„Lucas“ muss Platz drei für „Elias“ räumen

Auf den Plätzen zwei und drei folgen in Bayern bei den Mädchen die Namen „Maria“ und „Sophie“. Bei den Jungen ist es „Alexander“ und „Elias“. Hierbei wurden alle verschiedenen Schreibweisen zusammengezählt. Im Vergleich zu 2018 musste „Lucas“ den dritten Platz für „Elias“ räumen.

Eltern in Bayern hinken den Trends traditionell hinterher

Betrachtet man NUR die Erstnamen, liegen in Bayern „Sophia“, „Hanna“ und „Emma“ bei den Mädchen vorn,  „Maximilian“, „Lucas“ und „Felix“ bei den Jungen. Bei den Zweitnamen waren 2019 „Maria“, „Marie“ und „Sophie“ am beliebtesten sowie „Maximilian“, „Alexander“ und „Joseph“ auf der männlichen Seite. In diesem Zusammenhang gab die Gesellschaft für deutsche Sprache bekannt, dass die Eltern in Bayern bei den Vornamen-Trends traditionell hinterherhinken würden. Laut GfdS verbreiten sich Vornamen vor allem von Norden nach Süden und von Osten nach Westen.

Deutschlandweit geben Eltern ihren Babys eher kurze Namen

Bei den Mädchen landete deutschlandweit „Emma“ denkbar knapp auf Platz zwei der häufigsten Erstnamen. Auf Platz drei folgte „Mia“. Bei den Jungen rangierten „Ben“ und „Paul“ auf den weiteren Rängen. Nach wie vor geben Eltern ihren Babys eher kurze Namen, so die GfdS.



Anzeige