© Landkreis Hof

Bayern: Marke von drei Millionen Corona-Schutzimpfungen überschritten

Die Corona-Impfungen in Bayern gehen weiter voran. Wie das bayerische Gesundheitsministerium am Dienstag (13. April) mitteilte,  wurde jetzt die Drei-Millionen-Marke überschritten. Seit Dezember letzten Jahres wurden demnach 3.021.108 Impfdosen in Bayern verabreicht. Insgesamt wurden in Bayern 2.159.727 Erstimpfungen und 861.381 Zweitimpfungen verabreicht.

Impfgeschwindigkeit in Bayern nochmals erhöht

 

Damit konnten wir erneut die Impfgeschwindigkeit erhöhen. Nach zwei Monaten war die erste Million Impfungen erreicht, nach einem weiteren Monat die zweite. Nun konnte die dreimillionste Impfung bereits nach zweieinhalb Wochen verabreicht werden. Die Impfungen in Bayern gehen immer rascher voran – weil wir mehr Impfstoff bekommen und auch, weil nun die niedergelassenen Ärzte eingebunden sind.

(Klaus Holetschek, Bayerischer Gesundheitsminister)

 

Bayerischen Arztpraxen stehen in dieser Woche 159.000 Impfdosen zur Verfügung

Laut Holetschek funktioniert das Zusammenspiel aus Impfzentren, Krankenhäusern und Arztpraxen. Zudem sei der Freistaat gut für die kommenden Lieferungen an Impfstoff aufgestellt. Seit Beginn der Impfungen in den Praxen am 31. März wurden dort insgesamt schon mehr als 185.000 Impfungen durchgeführt. In dieser Woche stehen den Praxen bayernweit rund 159.000 Impfdosen zur Verfügung. In der kommenden Woche sollen es noch einmal so viele Impfdosen sein, wie in dieser Woche. Der Gesundheitsminister ergänzte: „Die Privatärzte und Betriebsärzte sollen bald in die Bayerische Impfstrategie eingebunden werden.“



Anzeige