Straßenlaterne angefahren: 19-Jähriger begeht Unfallflucht in Bayreuth

Am Sonntagabend (24. November) fuhr ein Pkw-Fahrer mit seinem Wagen in Bayreuth gegen eine Straßenlaterne und verursachte dabei einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. Anschlißend flüchtete der Autofahrer, konnte aber im Rahmen einer Fahndung von der Polizei gestoppt werden.

Zeuge bekommt Unfall mit

Ein Verkehrsteilnehmer teilte der Polizei gegen 21:00 Uhr am gestrigen Abend mit, dass ein Pkw in der Hindenburgstraße mehrmals gegen eine Straßenlaterne gefahren sei und diese beschädigte. Nach dem Zusammenstoß war laut der Zeugenaussage der Fahrer noch ausgestiegen und habe sich den Schaden angesehen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er dann einfach davon.

Erfolgreiche Fahndung der Polizei

Da Fahrzeugtyp und Farbe des Unfallfahrzeugs bekannt waren, leitete die Polizei eine Fahndung ein. Im Rahmen dieser wurde eine Polizeistreife auf einen Pkw mit frischen Unfallschäden aufmerksam, der an einer Tankstelle im Stadtgebiet stand. Der 19-jährige Fahrzeugführer aus dem Landkreis Bayreuth wurde deshalb einer Kontrolle unterzogen.

19-Jähriger gibt Unfallflucht zu

Der 19-jährige gab schließlich zu, den Unfall verursacht zu haben. Der 19-jährige wird sich nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort vor Gericht verantworten müssen.



Anzeige