Bayreuth: 23-jähriger betrunken am Steuer

Ein 23-jähriger betrunkener Autofahrer wollte am Sonntagabend von der Riedinger Straße in die Dr.-Hans-Frisch-Straße in Bayreuth abbiegen. Hierbei verlor er aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle über seinen Golf GTI und überführ im Kurvenbereich eine Verkehrsinsel. Anschließend kam er auf den anliegenden Gehweg und touchierte ein Schild der Universität Bayreuth. Die Fahrt endete kurz darauf an einem Baum. Der Fahrer selbst blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Die dazugerufenen Beamten stellten bei dem Fahrzeugführer eine Atemalkoholkonzentration von 2,2 Promille fest. Aufgrund der Ermittlungen gegen den jungen Mann erfolgte bei diesem eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung seines Führerscheins. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrgefährdung.

 


 

 



Anzeige