Bayreuth: 23-Jähriger Student bedroht und ausgeraubt

Sein Mobiltelefon und die Geldbörse mit Bargeld musste ein 23-Jähriger nach einer Bedrohung in der Friedrichstraße in Bayreuth an drei junge Männer aushändigen. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und bittet um Hinweise.

Gegen 3.30 Uhr war der Bayreuther Student in der Friedrichstraße in stadtauswärtiger Richtung unterwegs. Drei junge Männer baten ihn im Bereich der Abzweigung zur Dammallee um Feuer. Als er sein Feuerzeug aus der Tasche nahm, spürte er plötzlich einen spitzen Gegenstand an seiner Seite und einer der Männer forderte ihn unmissverständlich auf, Geldbörse und Mobiltelefon auszuhändigen. Als er diese dann in der Hand hielt bedienten sich die Unbekannten und flüchteten in Richtung Innenstadt. Eine Sofortfahndung mit mehreren Streifenbesatzungen ergab bislang keine Hinweise auf die Identität der Flüchtigen. Laut Angaben des 23-Jährigen waren die drei Männer etwa 180 Zentimeter groß. Einer von ihnen soll ein auffälliges, rotes Kapuzen-Shirt getragen haben.

Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

  • Wer hat gegen 3.30 Uhr in der Friedrichstraße entsprechende Beobachtungen gemacht?
  • Wer kann Angaben zu der Personengruppe, insbesondere zu dem Mann mit dem auffällig roten Kapuzen-Shirt machen?

Hinweise nimmt die Kripo Bayreuth unter 0921/506-0 entgegen.

 



 



Anzeige