© Pixabay / Symbolbild

Polizei fesselt Maskenverweigerer: 41-Jähriger will in Bayreuth keinen Mund- & Nasenschutz tragen

Trotz einer Belehrung und der Aufforderung eine vorgeschriebene Mund-Nasenbedeckung aufzusetzen, weigerte sich ein 41 Jahre alter Mann in Bayreuth, dies zu tun. So musste die Polizei am Sonntagnachmittag (06. Dezember) einschreiten. Der Mann erhält nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, so die Polizei am Montag.

Polizei muss 41-Jährigen zu Boden bringen und fesseln

Die Bereitschaftspolizei war am Nikolaustag zur Überwachung der Corona-Regeln in Bayreuth im Einsatz und hielt den 41-Jährigen im Bereich des Sternplatzes wegen seiner fehlenden Schutzmaske an. Trotz zweimaliger Belehrung und der Aufforderung, eine Maske anzulegen, versuchte der Mann einfach weiterzugehen. Nachdem ihn die Beamten festhielten, wehrte er sich, sodass der 41-Jährige zu Boden gebracht und gefesselt werden musste.

41-Jähriger bekommt Anzeigen von der Polizei

Hierbei beleidigte er die Polizei. Zur Feststellung seiner Personalien kam er zur Dienststelle. Nachdem sich der 41-Jährige wieder beruhigt hatte, konnte er wieder entlassen werden. Er muss sich nun wegen Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung verantworten.



Anzeige