© Stadtwerke Bayreuth

Bayreuth: 500 Vierbeiner beim Hundebadetag

534 Hunde besuchten 2016 den Hundebadetag der Stadtwerke Bayreuth. Diesen Rekord konnte im Rahmen der vierten Auflage in Bayreuth am Sonntag (16. September) nicht ganz geknackt werden. Am Ende des Tages zählte man aber genau 500 Hunde. Auch mit dieser Zahl waren die Stadtwerke Bayreuth als Veranstalter zufrieden. Harald Schmidt, Bäderleiter bei den Stadtwerken Bayreuth, bilanzierte das Event als rundum gelungenen Tag.

Stadtwerken begrüßen 1.000 Hund

Bei der vierte Auflage dieser Veranstaltung wurde der insgesamt 1.000 Hund begrüßt. Jubiläumshündin war die sechsjährige Jack-Russell-Terrierin Sophie aus Lanzendorf (Landkreis Kulmbach). Deren Besitzer waren 2018 zum ersten Mal beim Hundebadetag dabei. „Eine Freundin hat uns vom Hundebadetag erzählt, deswegen sind wir heute da“, sagte Herrchen Bernd Hübsch. Als Präsent gab es eine Geschenktasche der Stadtwerke prall gefüllt mit Hundekeksen.

Einnahmen werden gespendet

Die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern spenden die Stadtwerke Bayreuth an den Tierschutz. Bereits im Vorhinein hatte das Unternehmen angekündigt, den Betrag in jedem Fall zu verdoppeln. Insgesamt gehen damit 2.100 Euro an die Tierrettung Bayreuth, an die BRK-Rettungshundestaffel Bayreuth und an das Bayreuther Tierheim. An diese Organisationen gehen weiterhin insgesamt 300 Euro, die die Besucher des Hundebadetages selbst noch einmal spendeten.



Anzeige