Bayreuth: 70 neue Arbeitsplätze

70 neue Arbeitsplätze für Bayreuth.

Das hat das Bayerische Finanzministerium heute entschieden.

Das Kindergeld für die Bediensteten des Freistaats Bayern wird künftig zentral in Bayreuth bearbeitet – und das bedeutet eben 70 Stellen für die Wagnerstadt.

Allerdings werden diese Arbeitsplätze nicht neu geschaffen, vielmehr werden die Stellen aus ganz Bayern in Bayreuth zusammengezogen.

Eine ähnliche Situation hatten wir in Oberfranken bereits vor einigen Jahren – als das Landesamt für Umwelt in Hof zentralisiert wurde. Allerdings handelte es sich damals um weit mehr, nämlich um rund 300 Arbeitsplätze.

Der Aufschrei der Beschäftigten aus den anderen Teilen Bayerns war damals groß, als es hieß, sie werden nach Hof versetzt.

Wir dürfen also gespannt, wie gern die bayerischen Mitarbeiter des Landesamts für Finanzen nach Bayreuth kommen. 



Anzeige