Bayreuth: 83-jähriger Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Ein 83-jähriger Bayreuther wurde am Samstagmorgen (7. März) bei einem Zusammenstoß mit einem Omnibus schwer verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, befuhr 8:15 Uhr ein 60-Jähriger mit seinem Omnibus die Bahnhofstraße in Richtung des Luitpoldplatzes.

An der Kreuzung zum Hohenzollernring wollte er nach links in den Hohenzollernring abbiegen. Nachdem der Mann die entgegenkommenden Fahrzeuge durchfahren ließ, bog er nach links ab und übersah hierbei den 83-jährigen Fußgänger, der den Hohenzollernring am Fußgängerüberweg vom Luitpoldplatz aus kommend bei Grünlicht überquerte. In der Fahrbahnmitte kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Bus und Fußgänger. Der Rentner erlitt eine Platzwunde am Hinterkopf. Er wurde mit dem Rettungsdienst in das Klinikum eingeliefert, wo er voraussichtlich mehrere Tage verweilen muss. Ein Sachschaden entstand nicht.

 



 



Anzeige