Bayreuth: Betrunkene Autofahrerein verursacht Unfall

Am Sonntag (05. Oktober) stieß eine betrunkene 47-jährige Autofahrerin mit ihrem Audi gegen einen am Straßenrand geparkten Mini. Durch den Zusammenstoß überschlug sich ihr Audi, sie wurde aber nur leicht verletzt.

Die Frau befuhr gegen 20 Uhr die Straße „Kreuz“ von der Carl-Burger-Straße kommend in Richtung Preuschwitzer Straße. Dort kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen ein geparktes Auto und überschlug sich. Ein Taxifahrer, welcher der Autofahrerin entgegenkam, beobachtete den Unfall und benachrichtigte die Polizei.

Vor Ort konnte die Polizeistreife feststellen, dass die 47-jährige Frau deutlich nach Alkohol roch, weshalb ein Alkoholtest bei ihr durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von 2,2 Promille. Die Beamten baten daraufhin die Frau zur Blutentnahme und der Herausgabe ihres Führerscheins.

Die Autofahrerin erlitt lediglich leichte Verletzungen, an ihrem Auto entstand jedoch Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 30.000 Euro. Die Frau muss nun mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

 





Anzeige