Bayreuth: Betrunkener Fahranfänger rammt Wand

Am Dienstagvormittag verlor ein 18-jähriger Bayreuther Fahranfänger die Herrschaft über sein Auto und krachte frontal gegen eine Hauswand am Hohenzollernring. Er und sein 17-jähriger Beifahrer wurden durch den Anstoß verletzt und wurden ins Krankenahus gebracht. Als die Polizisten den Fahrer dort aufsuchten, war die eigentliche Unfallursache schnell geklärt. Der junge Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ein freiwilliger Alkotest ergab bei ihm 1,8 Promille. Im Krankenhaus wurde dann gleich noch eine Blutentnahme durchgeführt. Sein erst kürzlich erworbender Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartete jetzt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und weiterer Delikte. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beträgt ca. 23.000 Euro.



Anzeige