© News5 / Holzheimer

Bayreuth: Brand in Mehrfamilienhaus hält Feuerwehr in Atem

Am Dienstagmorgen (21. Juni) brach gegen 6:30 Uhr auf dem Balkon eines Hauses in Bayreuth ein Feuer aus. Als die alarmierten Feuerwehrkräfte im Tegernseeweg eintrafen, stand der Balkon im ersten Obergeschoss bereits in Vollbrand. Es entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro. Die anwesenden Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Eine 30 Jahre alte Bewohnerin musste vom Rettungsdienst aufgrund einer leichten Rauchgasvergiftung behandelt werden.

Bis zu 70 Einsatzkräfte am Brandort

Die Flammen setzten nach dem lichterloh brennenden Balkon auch den Dachstuhl des Hauses in Brand. Durch das schnelle Eingreifen der Bayreuther Feuerwehr wurde ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindert und der Brand somit schnell gelöscht werden. Aufgrund der enormen Rußentwicklung wurden auch die unmittelbaren Wohnräume im ersten Stockwerk des Hauses in Mitleidenschaft gezogen

Brandursache noch unklar

Insgesamt waren über 90 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Brandort im Einsatz. Warum der Brand ausbrach, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Die Brandermittler sind bereits vor Ort, um zu klären, wie das Feuer entstand.

 

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer


Anzeige