Bayreuth: Dieb überfällt 95-Jährige auf offener Straße

Ein Handtaschenraub in Bayreuth löste am Sonntagnachmittag (28. September) einen Großeinsatz der Polizei aus. Ein Mann stahl einer 95-jährigen Seniorin die Handtasche und verletzte sie dabei. Der Mann wurde nach einer intensiven Fahndung durch die Polizei festgenommen.

Gegen 12:40 Uhr traf die Rentnerin mit ihrem Rollator am Hohenzollernring auf den Mann. Dieser half der Frau zunächst über die Straße und begleitete sie ein Stück auf dem Fußweg am Stadtbad. Vor dem dortigen Spielplatz verletzte er plötzlich die Frau und verschwand mit ihrer Handtasche, in der sich Ausweise und Bargeld befanden.

Fußgänger findet hilflose Frau

Ein Fußgänger fand die am Boden liegende Dame unmittelbar nach dem Vorfall und verständigte den Rettungsdienst und die Polizei. Das Opfer kam zur Behandlung in eine Klinik. Der Zeuge gab Hinweise für die Fahndung, da ihm der flüchtende Mann auffiel. Eine sofort eingeleitete Suchmaßnahmen im Innenstadtbereich, unter anderem mit einem Polizeihubschraubers und der im Bahnhof eingesetzten Bundespolizei, führten zunächst zum Auffinden der leeren Handtasche im Vorraum des Stadtbades.

Polizei stellt Täter im Taxi

Gegen 13:30 Uhr fiel einer Streifenbesatzung der Inspektion Bayreuth-Stadt dann ein verdächtiger Mann in einem Taxi auf. Ein 51-jähriger Bayreuther konnte widerstandslos festgenommen werden. Er gilt als dringend tatverdächtig. Die Ermittlungen der Kripo Bayreuth dauern an.

 





Anzeige