© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Drei Verletzte bei zwei Unfällen in der Nacht zum Samstag

In der Nacht von Freitag auf Samstag (19. Oktober) ereigneten sich zwei schwerere Verkehrsunfälle im Stadtgebiet von Bayreuth. Hierbei wurden drei Personen verletzt. Es entstand ein Schaden in mittlerer fünfstelliger Höhe.

Unfall in der Weiherstraße

So befuhr ein Pkw-Fahrer (55) aus Bayreuth stadteinwärts die Weiherstraße und übersah an der Einmündung zur Riedlingerstraße einen vorfahrtsberechtigten Wagen. Bei der Kollision wurden dessen Fahrer und Beifahrerin leicht verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf 8.000 Euro geschätzt.

Unfall in der Carl-Burger-Straße

Auch in der Carl-Burger-Straße übersah ein Pkw-Fahrer (21) ein bevorrechtigtes Auto, welches die Erlanger Straße stadtauswärts befuhr. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort. Während der Unfallaufnahme durch kehrte der 21-Jährige wieder zurück. Hierbei stellte sich heraus, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Der Autofahrer im vorfahrtsberechtigten Pkw kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von 30.000 Euro.



Anzeige