© News5 / Holzheimer

Bayreuth: Drei Verletzte nach Zimmerbrand am Abend

Drei Verletzte forderte am Dienstagabend (03. November) ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Bayreuth. Das Feuer richtete zudem einen Sachschaden in fünfstelliger Höhe an. Die Brandursache ist noch unklar.

Feuer gegen 21:15 Uhr am Dienstagabend ausgebrochen

Kurz nach 21:15 Uhr bemerkten Zeugen die starke Rauchentwicklung aus dem Dach des Hauses in der Straße „Kreuz“ in Bayreuth und alarmierten die Rettungskräfte. Die Feuerwehr konnte vor Ort nur mit Atemschutzgeräten in das stark verqualmte Gebäude vordringen.

Feuerwehr rettet zwei Anwesende

Während der Großteil der Bewohner sich rechtzeitig selbst ins Freie begeben konnte, retteten die Einsatzkräfte den 67 Jahre alten Bewohner der verrauchten Wohnung. Eine weitere Bewohnerin wurde mit Hilfe der Drehleiter gerettet.

67-Jähriger mit schwerer Rauchgasvergiftung

Der gerettete Senior erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung. Zwei weitere Anwesende mussten ebenso vom Rettungsdienst behandelt werden. Auch sie atmeten Rauchgase ein.

Kripo ermittelt zur Brandursache

Der Wohnungsbrand selbst wurde rasch von der Feuerwehr gelöscht. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Insgesamt waren rund 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Brandort. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen zur bislang noch unklaren Ursache des Feuers aufgenommen.

Bilder vom Brandort
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer


Anzeige