© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Drei Wohnanwesen im Visier von Einbrechern

Drei Wohnanwesen gingen Einbrecher insbesondere in den späten Abendstunden des Mittwochs (9. März) in Bayreuth an. In zwei Fällen blieb es beim Versuch. Die Kripo Bayreuth ermittelt und sucht Zeugen.

Versuchter Einbruch in der Straße „Wendelhöfen“

Gegen 20:00 Uhr veruchten die Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße „Wendelhöfen“ einzubrechen. Hierzu stemmten sie die Jalousie vor einem Fenster hoch. Hierbei wurde ein Sachschaden von etwa 250 Euro angerichtet. Als der Bewohner durch die Geräusche aufmerksam wurde, ergriffen die Täter die Flucht. 

Versuchter Einbruch in der Dr.-Hans-Richter-Straße

Über den Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Dr.-Hans-Richter-Straße versuchten die Unbekannten zwischen 20:00 und 21:00 Uhr in die Wohnräume zu gelangen. Auch hier scheiterten sie bei ihrem Vorhaben und suchten das Weite. Der Sachschaden betrug hier rund 200 Euro.

Einbruch in der Julius-Kniese-Straße

Zwischen Mittwoch (18:30 Uhr) und Donnerstag (8:00 Uhr) verschafften sich die Einbrecher über eine gewaltsam geöffnete Terrassentür Zuritt zu einem Reihenhaus in der Julius-Kniese-Straße. Auf der Suche nach Wertsachen brachen die Unbekannten Zimmertüren auf und durchwühlten die Schränke. Bislang steht noch nicht abschließend fest, ob die unbekannten Täter Beute machten. Insgesamt entstand ein Schaden von geschätzten 1.500 Euro.

Die Ermittler bitten um Mithilfe:

  • Wer hat Wahrnehmungen in den Straßen „Wendelhöfen“, Dr.-Hans-Richter-Straße sowie Julius-Kniese-Straße gemacht?
  • Wem sind verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit den Taten stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 entgegen.



Anzeige