© Polizeipräsidium Oberfranken

Bayreuth: Drogendealer aus Frankfurt festgenommen

Nach intensiven Ermittlungen von Kripo und Staatsanwaltschaft Bayreuth wurden am Samstag (16. April) zwei Männer aus Frankfurt festgenommen. Bei einem 45-Jährigen der Verdacht, dass er im Raum Bayreuth Drogen verkaufte. Mittlerweile sitzt der Drogendealer in Untersuchungshaft.

Dealer seit Herbst 2015 im Visier der Fahnder

Bereits im Herbst 2015 geriet ein mutmaßlicher Drogendealer aus Frankfurt ins Visier der Bayreuther Behörden. Der Mann stand im Verdacht, größere Mengen Betäubungsmittel über einen längeren Zeitraum verkauft zu haben. Hierzu gehörte auch der Raum Bayreuth.

Erste Festnahme im November

Zivilfahnder aus Schweinfurt zogen im November 2015 einen 33-Jährigen aus dem Landkreis Bayreuth aus dem Verkehr, der mehrere hundert Gramm Haschisch im Kofferraum seines Autos transportierte. Die Drogen hatte der Mann in Frankfurt abgeholt. Diese sollten dann in Bayreuth verkauft werden.

Festnahme am Samstag bei Würzburg

Am Samstagnachmittag gelang es, den Rauschgifthändler und seinen 23 Jahre alten Begleiter bei Würzburg vorläufig festzunehmen. Bei dem 45 Jährigen fand man hierbei eine geringe Menge Haschisch. Bei anschließenden Wohnungsdurchsuchungen in Frankfurt und im Raum Bayreuth entdeckten die Beamten mehrere hundert Gramm Haschisch und Marihuana. Weiteres Beweismaterial wurde sichergestellt.

Seit Sonntag in Haft

Am Sonntag erging gegen den 45-Jährigen aus Frankfurt ein Haftbefehl wegen Rauschgifthandels. Er befindet sich seit Sonntag im Gefängnis. Sein 23-jähriger Begleiter kam wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen dauern an.



Anzeige