Bayreuth: Drogenfahnder vereiteln Rauschgiftdeal

Nach weitreichenden Ermittlungen beendeten Bayreuther Kriminalbeamte am Freitagabend (31. Oktober) ein Rauschgiftgeschäft in der Bayreuther Innenstadt. Die Fahnder stellten dabei 20 Gramm Crystal sicher. Ein 34-jährige Lieferant und eine 39-jährige Dealerin wurden verhaftet. Beide sitzen in Untersuchungshaft.

Der Mann aus Chemnitz geriet im Rahmen einer umfangreichen Vorarbeit der Polizei ins Visier der Bayreuther Rauschgiftfahnder. Als sich am Freitagabend im Bayreuther Stadtgebiet ein weiteres Rauschgiftgeschäft des Lieferanten aus Chemnitz mit der 39-jährigen Bayreutherin abzeichnete, griffen die Kriminalbeamten zusammen mit Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamtes ein. Nach Übergabe von rund 20 Gramm Crystal wurden die beiden Personen festgenommen.

Der 34-jährige Chemnitzer wurde durch die Hofer Verkehrspolizei auf der Autobahn A9 festgenommen. Bei ihm entdeckten die Polizisten eine große Menge Bargeld, das vermutlich aus Rauschgiftgeschäften stammt. Die Frau aus Bayreuth wurde noch im Stadtgebiet verhaftet. Sie agierte als örtliche Dealerin der Todesdroge Crystal. Die Ermittlungen Polizei zu Abnehmern und Hintermännern dauern an.

 



 



Anzeige