Bayreuth: Einbruchsversuche in der Innenstadt

Bei insgesamt fünf Geschäften in der Bayreuther Innenstadt versuchten sich in der Nacht zum Montag (16. Juni) bislang unbekannte Einbrecher. Während die Täter aus einem Cafe einen vierstelligen Bargeldbetrag erbeuteten, gingen sie in den anderen Fällen allerdings leer aus.

Die Unbekannten suchten zwischen Sonntagabend (14. Juni) und Montagfrüh (16. Juni) das Cafe in der Ludwigstraße, ein Tatoostudio (Maxstraße), ein Friseurgeschäft (Kanzleistraße), einen Eissalon (Badstraße) und ein Reformhaus (Opernstraße) auf. In allen Fällen machten sich die Einbrecher an den Eingangstüren zu schaffen. Dabei konnten sie in die Räume des Cafes eindringen und das Bargeld entwenden. Ebenso gelang es den Dieben sich Zutritt zum Reformhaus zu verschaffen. Hier scheiterten sie jedoch an der Kasse und sie mussten ohne Beute wieder abziehen. Auch bei den weiteren angegangenen Geschäften versuchten die Unbekannten die Türen aufzuhebeln, was ihnen allerdings nicht gelang. Insgesamt verursachten sie einen Sachschaden von über 1.000 Euro.

Kripo hat Ermittlungen aufgenommen

Die Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen und prüft mögliche Zusammenhänge. Hinweise bitte an die Telefon-Nummer 0921/506-0.

 



 



Anzeige