© Stadt Bayreuth

Bayreuth: Erstmals mehr als 75.000 Einwohner!

Die Wagnerstadt wächst und wächst: Wie die Bayreuther Stadtverwaltung mitteilte, weist die Bevölkerungsstatistik durch das Einwohner- und Wahlamt der Stadt zum 31. Oktober 2018 insgesamt 75.572 Einwohner aus. Im vergangenen Jahr waren es zum gleichen Zeitpunkt 74.524 Einwohner.

Oberbürgermeisterin Merk-Erbe erfreut über den Rekord

Nie zuvor in der Historie der Stadt wurde eine höhere Einwohnerzahl für Bayreuth ausgewiesen. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe sieht in den steigenden Bevölkerungszahlen die Bestätigung für eine positive Stadtentwicklung. „Der Arbeits- und Lebensstandort Bayreuth ist sehr attraktiv. Die Stadt entwickelt sich auf vielen Feldern positiv. … Zu den Ursachen für die positive Entwicklungen gehören neben den Zuzügen von Studienanfängern unter anderem auch die vielen ganz unterschiedlichen Angebote im Bereich Familien, die attraktiven und starken Arbeitgeber in der Region sowie die vielfältigen Angebote im Bereich der Schulen“, so die Oberbürgermeisterin weiter.

Differenz zu den Zensus-Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik

Aktuelle Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik für die Einwohnerzahl Bayreuths im Jahr 2018 gibt es derzeit noch nicht. Zum 31. Dezember 2017 meldete das Landesamt für Bayreuth 73.999 Einwohner. Seit der landesweiten Zensus-Erhebung von 2011 fällt die vom Bayerischen Landesamt festgestellte Einwohnerzahl in vielen bayerischen Städten geringer aus, als in den jeweils stadteigenen Statistiken – so auch in Bayreuth. Zum Jahresende 2017 betrug die Differenz zur städtischen Fortschreibung 739 Einwohner.

Bamberg noch die Nummer 1 in Oberfranken

Die Stadt Bamberg bleibt trotz der Zunahme in Bayreuth die Stadt mit den meisten Einwohnern in Oberfranken. Nach der Datenerhebung des Bayerischen Landesamtes für Statistik betrug die amtliche Einwohnerzahl der Domstadt zum 31. Dezember 2017 exakt 77.179. Damit hält der Wachstumstrend in Bamberg seit 2010 weiter an.



Anzeige