Bayreuth: Falsche Spendensammler unterwegs

Erneut sind in der Bayreuther Fußgängerzone falsche Spendensammler aus Osteuropa aufgetreten. Wie die Polizei informiert, ist es immer die gleiche Masche: Die Spendensammler tragen Listen auf Klemmbrettern mit sich und bitten Passanten um Spenden. Bei den Organisationen handelt es sich meist um karitative Vereine oder Hilfsorganisationen, die aber frei erfunden sind. Tatsächlich sammeln die meist aus Osteuropa stammenden Sammler in organisierten Banden für die eigene Tasche. Am Samstagnachmittag gingen wieder Mitteilungen bei der Polizei Bayreuth-Stadt ein. Eine Streife konnte in der Richard-Wagner-Straße einen Sammler festnehmen. Der 16-jährige Rumäne hatte eine Sammelliste mit zahlreichen Eintragungen und auch „Spendengeld“ bei sich. Er wurde in einer Zelle der Polizei Bayreuth inhaftiert, das Geld wurde sichergestellt.



width=




Anzeige