© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Feuerserie in Gartenanlage

Zu zwei Bränden in Gärten nahe des Bayreuther Eichelbergs musste die Feuerwehr in der Nacht zum Samstag (21. Mai) ausrücken. Die Gesamtschadenshöhe liegt bei rund 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei Bayreuth übernahm die Ermittlungen.

Erster Brand gegen 1:30 Uhr

Eine Anwohnerin der Max-Planck-Straße bemerkte gegen 1:30 Uhr auf dem Nachbargrundstück zunächst eine brennende Hängematte und wählte daraufhin den Notruf. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Die Flammen zerstörten mehrere Gartenutensilien.

Zweiten Brand gegen 2:50 Uhr bemerkt

Gegen 2:50 Uhr bemerkte eine Nachbarin Feuer aus einem Schuppen unter einer Garage im Heisenbergring. Den Einsatzkräften gelang es auch hier, das Feuer rasch zu löschen.

Polizei sucht wichtige Zeugen

Personen, die am frühen Samstagmorgen Wahrnehmungen in der Max-Planck-Straße oder dem nahegelegenen Heisenbergring gemacht haben, mögen sich bitte bei der Kripo Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 melden.

Speziell sucht die Kripo Bayreuth drei junge Männer als Zeugen. Ein Feuerwehrmann sprach während der Löscharbeiten drei Jugendliche an, die sich jedoch bei Eintreffen der Polizeistreife nicht mehr vor Ort aufhielten. Möglicherweise könnten diese jungen Männer (16 – 18 Jahre) wichtige Hinweise geben, die zur Aufklärung der Brände beitragen können.

 



Anzeige