Bayreuth: Frau nach Einkauf im Supermarkt angegriffen

Aus einer Gruppe von mehreren Männern heraus wollte am Freitagmorgen (8. Januar) ein Unbekannter die Handtasche einer 33-Jährigen aus dem Landkreis Bayreuth stehlen. Die Frau war auf dem Weg zu ihrem geparkten Auto, als sie von dem dunkelhäutigen Mann angesprochen wurde und dieser plötzlich in Richtung ihrer Handtasche griff.

Gruppe von Männern kommt auf Frau zu

Wie die Bayreuther Polizei am Freitagnachmittag mitteilte, verließ die Frau nach ihrem Einkauf gegen 10:00 Uhr den Supermarkt in der Riedinger Straße und begab sich zu ihrem Auto. Am Ausgang zur Theodor-Schmidt-Straße fiel ihr eine Gruppe von ungefähr acht Personen auf. Wenige Meter vor ihrem Pkw sprach sie ein dunkelhäutiger Mann aus der Gruppe in einer unverständlichen Sprache an. Gefolgt von den weiteren Männern, näherte sich der Unbekannte der 33-Jährigen.

Unbekannter greift nach Handtasche

Plötzlich griff der Mann nach der Handtasche der Frau. Die 33-Jährige konnte jedoch die Hand des Mannes wegschlagen. Die Frau setzte sich in ihr Auto und fuhr zur Polizei. Die Beamten nahmen umgehend die Ermittlungen wegen versuchten Diebstahls auf.

Beschreibung des Täters

  • ungefähr 28 bis 35 Jahre alt
  • circa 185 Zentimeter groß
  • normale Figur
  • flache, breite Nase
  • sprach mit rauer Stimme
  • gekräuseltes, schwarzes Haar
  • trug eine dunkelblaue Baseball-Cap mit Schirm nach hinten
  • dunkel gekleidet: unter anderem mit einer Jacke, ähnlich einer „Bomberjacke“, weiterhin knöchelhohe Schuhe
  • Die anderen Männer aus der Gruppe dürften das gleiche Alter haben.

Polizei bittet um Hinweise von Zeugen

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben sowie Hinweise zum Täter beziehungsweise zur Personengruppe geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 0921/506-2130 in Verbindung zu setzen.



Anzeige