Bayreuth: Fußgänger von Bus erfasst

Ein Unfall am Freitagmorgen (30. Januar) sorgte für große Verkehrsprobleme in der Innenstadt von Bayreuth. Bei dem Vorfall übersah ein 62-jähriger Busfahrer beim Abbiegen vom Luitpoldplatz auf den Hohenzollernring einen dunkel gekleideten 49-jährigen Fußgänger. Der Mann erlitt glücklicherwiese nur leichte Verletzungen.

Gegen 07:30 Uhr übersah der 62-jährige Busfahrer beim Abbiegen den Fußgänger. Beide hatten an der Kreuzung eine grüne Ampel. Der Busfahrer hätte den Fußgänger allerdings passieren lassen müssen. Der 49-jährigen Mann wurde seitlich vom Bus erfasst und stürzte auf die Straße. Ein Arzt, der zufällig vor Ort war, übernahm die Erstversorgung. Anschließend wurde der Verletzte durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der Mann leicht verletzt. Gegen den Busfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.





Anzeige