Bayreuth: Gefährliche Körperverletzung am Bahnhof

Eine Gruppe von zehn bis zwölf Bayreuther Fußballfans hat am Samstag (23. Mai) gegen 18.00 Uhr am Bahnhof Bayreuth drei gegnerischen Fußballfans aus Würzburg aufgelauert und einen der Fans geschlagen. Jetzt ermittelt die Bundespolizei wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der junge Mann zog sich durch die Schläge erhebliche Kopfverletzungen zu und musste sich deswegen in ärztliche Behandlung begeben. Der Vorfall ereignete sich vor der Abfahrt des Zuges nach Würzburg in der Bahnsteigunterführung. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Zeugenhinweise erbeten

Das Bundespolizeirevier Bayreuth bittet um Zeugenhinweise und Beobachtungen zur Tat. Diese können unter der Rufnummer 0921/871106 – 0 gemeldet werden.

 



 



Anzeige