Bayreuth: Handfester Streit unter Asylbewerbern

Zu einem handfesten Streit zwischen mehreren Bewohnern einer Asylbewerberunterkunft in Bayreuth kam es am Donnerstagabend (26. März). Mehrere Streifenbesatzungen waren notwendig um die Lage zu beruhigen. Drei Randalierer wurden festgenommen.

Handfester Streit in der Wilhelm-Busch-Straße 

Gegen 18.30 Uhr entwickelte sich in der Unterkunft in der Bayreuther Wilhelm-Busch-Straße ein Streit unter mehreren Bewohnern zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung. Mehrere, offensichtlich alkoholisierte, Personen schlugen aufeinander ein. Hier erlitt ein Mann Verletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden.

34-Jähriger schlägt Scheibe eines Polizeifahrzeuges ein

Der anwesende Sicherheitsdienst verständigte zur Unterstützung die Polizei, die mit mehreren Streifenbesatzungen anrückte. Drei Streitsüchtige wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. Ein 34-jähriger Mann, der nach ersten Erkenntnissen den Streit auslöste, schlug hierbei die Scheibe eines Polizeifahrzeugs ein und verletzte sich dadurch. Er musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Polizei ermittelt wegen mehrerer Straftaten

Die Polizei Bayreuth-Stadt ermittelt jetzt wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und der Beschädigung des Dienstwagens.  Die eingesetzten Beamten  und die Sicherheitsdienstmitarbeiter blieben unverletzt.

 



 



Anzeige