© TVO / Symbolbild

Bayreuth / Hof / Kulmbach / Wunsiedel: Straßenverkehrszählung 2021 startet

Das Staatliche Bauamt Bayreuth führt von April bis Oktober 2021 die turnusmäßige Zählung des Straßenverkehrs an Bundes-, Staats- und Kreisstraßen in den Landkreisen Bayreuth, Kulmbach, Hof und Wunsiedel durch. Die Zählungen beginnen am kommenden Sonntag (18. April).

Verkehrsaufkommen und Fahrzeugarten werden manuell erfasst

Die bundesweit alle fünf Jahre stattfindenden Verkehrszählungen bilden die Grundlage für die Verkehrsplanung des Straßennetzes. Durch die Corona-Pandemie wurde die Zählung, die bereits im letzten Jahr stattfinden sollte, nach 2021 verschoben. Im Zeitraum bis Oktober werden laut der Baubehörde regelmäßige Erhebungen an einzelnen Werk-, Sonn- und Feiertagen durchgeführt. Neben dem Verkehrsaufkommen werden zudem auch die unterschiedlichen Fahrzeugarten erfasst. Die Erhebungen erfolgen manuell durch Personal. Die Zählstellen befinden sich abseits der Straßen, etwa auf Parkplätzen oder Zufahrten. Für die Verkehrsteilnehmer werten laut der Behörde keine Beeinträchtigungen erwartet.

Repräsentative Aussagen zur Verkehrsbelastung werden erzielt

In Verbindung mit den Ergebnissen der automatischen Dauerzählstellen liefert die manuelle Straßenverkehrszählung 2021 somit umfassende und repräsentative Aussagen zur Verkehrsbelastung. Neben der Verkehrsplanung werden die Ergebnisse auch für die Forschung, Studien zur Mobilität, Lärm- und Emissionsberechnungen genutzt.



Anzeige