© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Hund durch Tierfalle schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste eine Hundebesitzerin ihren Schäferhundmischling am Freitagmorgen (23. Februar) in eine Tierklinik in Bayreuth bringen. Der Hund verletzte sich im Bereich des Teufelsgraben an einer verbotenen Tierfalle. Die Poolizei warnt vor möglichen weiteren Fallen.

Spaziergang mit Folgen

Gegen 10:00 Uhr lief der Hund im Bereich des Teufelsgraben zwischen Eckersdorf und Bayreuth auf freier Flur umher. Eine halbe Stunde später kam der Mischling mit der Schlagfalle am linken Vorderlauf zu seinem Frauchen zurück. Die Besitzerin brachte das Tier umgehend in eine Tierklinik, wo es operiert werden musste.

Ermittlungen laufen

Da der genaue Standort der Schlagfalle nicht bekannt ist, werden Hundebesitzer gebeten, insbesondere im Bereich Teufelsgraben vorsichtig zu sein. Ein Polizei-Hundeführer der operativen Ergänzungsdienste Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise oder Erkenntnisse zu weiteren derartigen Tierfallen werden unter der Telefonnummer 0921/506-2130 entgegengenommen.

 



Anzeige