Bayreuth: HWK geht mit Zuversicht ins neue Jahr

Das oberfränkische Handwerk geht mit Zuversicht in dieses Jahr. Wie HWK-Präsident Thomas Zimmer am Abend in Bayreuth betont, erwartet er in diesem Jahr ein weiteres Wirtschaftswachstum von bis zu 2 Prozent. Auch werden die Beschäftigungsverhältnisse weiter stabil bleiben. Aber genau da liegt auch die Herausforderung der Handwerker, um nicht „das Problem“ zu sagen. Denn mittlerweile steht außer Frage, dass ausreichender und qualifizierter Nachwuchs im Handwerk spärlich gesät ist. Der Handwerker muss zum Marketingexperten werden, und zwar in eigener Sache. Frank Ebert berichtet ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ aus Bayreuth.

 


 

 



Anzeige