Bayreuth: Klinikum investiert 1,6 Millionen Euro

Das Klinikum Bayreuth investiert in Millionenhöhe. Für 1,6 Millionen Euro baut das Krankenhaus eine Zentrale Patientenannahme. Dazu wird ab März ein Erweiterungsneubau auf dem Dach der Notaufnahme gebaut. Die Zentrale Patientenannahme wird für alle, die zu einem geplanten Aufenthalt ins Klinikum kommen, die erste Anlaufstelle sein. Gleichzeitig entsteht auch ein zusätzlicher barrierefreier Zugang zum Haupteingang. Der Bau soll zum Jahresende abgeschlossen sein und in Betrieb genommen werden.

 


 

 



Anzeige