Bayreuth: Lkw verletzt Radfahrer beim Rückwärtsfahren

Am Dienstagmorgen (09. Juni) wurde ein Radfahrer von einem unbekannten Lkw oder Sattelzug in Bayreuth angefahren. Der 39 Jahre alte Radfahrer wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Lkw fährt an Ampel rückwärts

Kurz vor 10:00 Uhr hielt ein 39-jähriger Bayreuther mit seinem Fahrrad verkehrsbedingt hinter einem Lkw. Die beiden Fahrzeuge befuhren die Bahnhofstraße in Richtung Luitpoldplatz in Bayreuth und mussten dort bei roter Lichtzeichenanlage stehen bleiben. Plötzlich fuhr der Lkw rückwärts und stieß hierbei gegen das Zweirad, wodurch der Radler stürzte.

Unfallverursacher fährt weiter 

Durch den Sturz wurde der Radfahrer leicht verletzt und musste sich später in einem Bayreuther Krankenhaus behandeln lassen. Der Unfallverursacher, bei dem es sich um einen Lkw oder Sattelzug mit vermutlich ausländischer Zulassung handelte, verließ die Unfallstelle, ohne sich um den Zweiradfahrer zu kümmern.

Zeugen des Vorfalls bzw. Personen, die nähere Angaben zum unfallverursachenden Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 0921/506-2130 in Verbindung zu setzen.



Anzeige