Bayreuth: Mehrere Schlägereien am Wochenende

Gleich mehrere Schlägereien beschäftigten die Polizei Bayreuth am Wochenende. Zumeist war Alkohol der Auslöser für die Auseinandersetzungen in der Wagnerstadt.

Ein Verletzter am Samstagabend

Am Samstagabend (11. April) schlug ein 25-jähriger Mann aus Velden gegen 22:20 Uhr bei einem Heavy-Metal-Konzert in der Gaußstraße auf zwei Besucher ein. Hierbei wurde ein 20-Jähriger durch einen Faustschlag am rechten Auge leicht verletzt. Seine 18-jährige Begleiterin erhielt von dem Täter einen Tritt. Noch vor Eintreffen der Polizei konnte der Schläger flüchten. Die Personalien sind jedoch bekannt. Der Geschädigte wurde mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in das Klinikum Bayreuth verbracht.

Streit vor der Disco

Am Sonntagmorgen (12. April) gegen 01:20 Uhr kam es vor einer Diskothek im Mainauenpark zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Gast und dem Securitypersonal. Aus unbekannten Gründen versuchte ein 36-jähriger Bayreuther auf einen Mitarbeiter der Sicherheitsdienstes einzuschlagen, was ihm jedoch aufgrund seiner starken Alkoholisierung misslang. Die beiden Begleiter des Täters setzten diesen anschließend in ein Taxi und fuhren ihn nach Hause.

Eine Stunde später nächster Streit

Um 02:10 Uhr wurde eine Schlägerei in einem Lokal in der Kulmbacher Straße gemeldet. Hierbei gerieten ein 20-jähriger Bayreuther und ein 20-jähriger Student aus Landau an der Isar aneinander. Auch hier waren beide Personen stark alkoholisiert, so dass eine Abklärung des Sachverhaltes vor Ort nicht möglich war. Verletzt wurde niemand.

 



 



Anzeige