© TVO / Symbolfoto

Bayreuth: Messerattacke unter Betrunkenen

Mit Messerstichen endete am Donnerstagabend (21. Juli) eine Auseinandersetzung zwischen einem 22 und einem 25 Jahre alten Mann im Bayreuther Stadtgebiet. Auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Bayreuth sitzt der 22-jährige Tatverdächtige mittlerweile in Untersuchungshaft.

Betrunken in Streit geraten

Gegen 19:30 Uhr gerieten die beiden deutlich alkoholisierten Männer in einer Wohnung in der Casselmannstraße in Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung fügte der 22-Jährige seinem Kontrahenten mehrere Stichverletzungen im Bereich des Oberkörpers und Kopfes zu.

Täter ruft Rettungskräfte

Anschließend verständigte der Tatverdächtige selbst die Rettungskräfte und ließ sich von den eintreffenden Polizeibeamten widerstandslos festnehmen. Der 25-Jährige erlitt bei der Attacke schwere Verletzungen, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr.

22-Jähriger verhaftet

Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth nahmen die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes auf. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging am Freitag gegen den 22-Jährigen Untersuchungshaftbefehl. Polizeibeamte lieferten ihn in eine Justizvollzugsanstalt ein.



Anzeige