© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Mit 180 km/h durch den Tunnel

Etwas zu eilig hatte es am Samstagnachmittag (02.September) ein 32-jähriger Mann aus Estland. Mit seinem Mercedes Vito fuhr er mit 180 km/h durch den Tunnel auf der Autobahn bei Bayreuth. 

180 statt erlaubten 100 km/h

Erlaubt ist hier allerdings nur eine Geschwindigkeit von 100 km/h.

An der Anschlussstelle Trockau wurde der Mann dann von Polizeibeamten anhalten. Noch vor Ort musste er ein Bußgeld in Höhe von 600€ bezahlen. Außerdem erhält er zwei Punkte in Flensburg und ein 2-monatiges Fahrverbot.

Este war der Spitzenreiter

Insgesamt werden bei der Messung 300 Fahrer mit bis zu 30 Euro verwarnt, Punkte und eine Anzeige bekommen 332 Verkehrsteilnehmer, ganze 22 Fahrer müssen für mindestens einen Monat den Führerschein abgeben.

Während des Zeitraums der Messung passierten knapp 7.000 Fahrzeuge die Messstelle.



Anzeige