Bayreuth: Motorradfahrer stürzt, Beteiligter fährt weiter!

Leichte Verletzungen zog sich am Dienstag (12. Mai) ein Motorradfahrer in Bayreuth bei einem Unfall zu. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro. Ein Pkw-Fahrer, der den Unfall auslöste, fuhr weiter!

Unfall am Dienstagvormittag

Gegen 10:25 Uhr befuhr der 40-jährige Motorradfahrer die Straße Grüner Baum in Richtung Bernecker Straße. Zur gleichen Zeit befuhr ein Pkw-Fahrer die Gegenrichtung. An der Eimündung zur Markgrafenallee bog der Pkw nach links ab und übersah dabei den entgegenkommenden Motorradfahrer, der Vorfahrt hatte.

Motorradfahrer kann Frontalcrash vermeiden

Dieser konnte nur durch eine Vollbremsung einen Frontalzusammenstoß mit dem Pkw verhindern. Durch die Vollbremsung kam der Motorradfahrer ins Schlingern und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. An seinem Motorrad entstand ein Schaden von rund 4.000 Euro.

Pkw-Fahrer fährt weiter

Der Pkw-Fahrer, der durch sein Fehlverhalten den Sturz des Motorradfahrers verursachte, bog jedoch ab, ohne sich um den gestürzten Motorradfahrer zu kümmern. Möglicherweise hatte er den Sturz auch gar nicht wahrgenommen. Bei dem Pkw soll es sich um einen dunklen (blau oder schwarz) Kleinwagen gehandelt haben.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Unfallbeteiligten machen können melden sich bitte bei der PI Bayreuth-Stadt unter der Rufnummer: 0921/506-2130

 



 



Anzeige