Bayreuth: Nach drei Haftbefehlen – 29-Jähriger stellt sich

Ein wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und räuberischer Erpressung gesuchter 29-jähriger Mann stellte sich in der Nacht zum Dienstag (13. August) beim Bundespolizeirevier in Bayreuth. Vom schlechten Gewissen geplagt und unter Alkoholkonsum hatte er sich kurz vor Mitternacht im Bayreuther Polizeirevier gemeldet und sein Gewissen erleichtert. Aufgrund der aktuellen drei Haftbefehle wird der von der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth gesuchte gebürtige Mittelfranke nun für insgesamt 463 Tage in der Justizvollzugsanstalt einsitzen.

 


 

 



Anzeige