Bayreuth / Oberfranken: Haushalt des Bezirks verabschiedet

Mit zwei Gegenstimmen (Die Grünen/ Die Linke) ist der Haushalt für den Bezirk Oberfranken für 2015 mehrheitlich verabschiedet worden. Der Bezirk ist damit in einem Jahr schuldenfrei. Dies ist damit ein Alleinstellungsmerkmal unter allen sieben Bezirken im Freistaat Bayern.

Das 353 Millionen Euro umfassende Konstrukt entlastet die Kommunen unterm Strich um bis zu 40 Millionen Euro. Die Landkreise und kreisfreien Städte als Umlagezahler begrüßten in einer ersten Reaktion den um 1,5 Prozentpunkte gesenkten Satz von jetzt 17,9 Prozent. Damit hat Oberfranken gegenwärtig den niedrigsten Hebesatz im Freistaat. Stimmen aus der Sitzung des Bezirkstages gibt es am Abend ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 



 



Anzeige