© Bundespolizei

Bayreuth: Party endet mit Gewalt gegen Polizisten

Am frühen Sonntagmorgen (22. Dezember) wurden Polizeibeamte beim Einschreiten auf einer Party im Bayreuther Stadtteil Altstadt verletzt. Die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt ermittelt nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittel, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Gefangenenbefreiung.

Party läuft aus dem Ruder

Kurz vor 03:00 Uhr wurden Beamte der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt bereits zum zweiten Mal in die Bayreuther Otto-Hahn-Straße gerufen. Grund des Einsatzes war eine erneute Ruhestörung durch eine Party. Die Gäste der Veranstaltung zeigten sich laut Polizei insgesamt sehr unkooperativ. Bei der Suche nach dem Verantwortlichen dieser Feierlichkeit wurde bei einem Gast Marihuana festgestellt. Bei den Folgemaßnahmen versuchten mehrere Personen, die eingesetzten Polizeibeamten an ihrem Einschreiten zu hindern. Dies steigerte sich bis hin zu Schlägen und Tritten gegen eine Polizeibeamtin und einen Polizeibeamten. Bei der Täterin handelte es sich um eine 21-Jährige aus dem westlichen Bayreuther Landkreis. Die Beamten kamen mit leichten Verletzungen davon.

Auch hier werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 0921/506-2130 zu melden.



Anzeige