© Polizeipräsidium Oberfranken

Polizei Oberfranken: Verstärkung für die Inspektionen!

Polizeipräsident Reinhard Kunkel begrüßte am heutigen Montag (6. März) 58 neue Kolleginnen und Kollegen im Polizeipräsidiums Oberfranken in Bayreuth. Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten seit dem 1. März ihren Dienst bei der oberfränkischen Polizei.

Junge Beamte und Beamtinnen für Oberfranken

Einen Großteil bilden junge Polizistinnen und Polizisteb, die direkt von der Ausbildung bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei ihren Dienst im „Echtbetrieb“ antreten. Daneben kehren auch Beamtinnen und Beamte aus allen Bereichen Bayerns zurück in ihre oberfränkische Heimat. „Diese Mischung aus frischen, jungen Kollegen und solchen mit wertvoller Einsatzerfahrung aus Ballungsräumen wie Nürnberg und München, ist in jedem Fall eine Bereicherung für die oberfränkische Polizei“ so Kunkel bei der offiziellen Begrüßung im Polizeipräsidium in Bayreuth.

Elf Frauen und 47 Männer

Die elf Frauen und 47 Männer leisten nun in verschiedenen Funktionen bei den oberfränkischen Inspektionen der Schutz- und Kriminalpolizei ihren Dienst. Die Zuteilung an die Dienststellen erfolgte bedarfsorientiert und unter Berücksichtigung der anstehenden Versetzungen in den Ruhestand.



Anzeige