Bayreuth: Polizisten mit Messer bedroht

Ein 28-Jähriger entwendete am Dienstagabend (3. Februar) in einer Gaststätte in der Von-Römer-Straße in Bayreuth eine Kreditkarte. Der Diebstahl wurde bemerkt und eine Polizeistreife hinzugerufen. Diese wurde von dem Mann mit einem Messer bedroht. Der Täter konnte überwältigt werden und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Nachdem der Wirt des Hauses beobachtete, wie der 28-Jährige eine Kreditkarte aus einer Handtasche stahl, verständigte er die Polizei. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung ergriff der Dieb sofort die Flucht. Die Polizisten konnten ihn jedoch einholen und aufhalten. Um sein Entkommen mit der Beute durchzusetzen zog er ein Küchenmesser und bedrohte damit die Beamten.

Die Polizisten konnten die Angreifer überwältigten und festnehmen. Bei seiner Durchsuchung wurde neben der entwendete Kreditkarte auch ein gestohlenes Mobiltelefon gefunden. Anschließend ging es für den Mann auf die Dienststelle. Ein hier durchgeführter Atemalkoholtest bei dem aus Algerien stammenden Mann erbrachte einen Wert von 1,5 Promille.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth wurde am Mittwoch ein Haftbefehl gegen den 28-Jährigen erlassen. Der Mann kam im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt und muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen Beleidigung strafrechtlich verantworten.

 



 



Anzeige