© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Randalierer treten gegen 13 Autospiegel

Drei Randalierer konnten am Dienstag (07. März) kurz vor Mitternacht dank eines Polizeibeamten in seiner Freizeit in Bayreuth dingfest gemacht werden. Die Jugendlichen beschädigten mehrere Autospiegel und stahlen vermutlich auch zwei Fahrräder.

Polizist in zivil beobachtet jugendliche Randalierer

Ein Polizist in zivil beobachtete gegen 23:30 Uhr in der Rupprechtstraße in Bayreuth drei Personen, die gegen die Außenspiegel von mehreren geparkten Pkws traten. Einen der Täter stellte er daraufhin selbst und übergab ihn an eine Streife der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt. Zwei Mittäter wurden im Rahmen der Fahndung festgenommen.

Eventuell klauten die Täter auch zwei Fahrräder

Wie sich später herausstellte, hatten sie gegen die Spiegel von insgesamt 13 Pkws getreten, glücklicherweise wurden zum jetzigen Ermittlungsstand nur drei davon beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 900 Euro. Im Zusammenhang mit der Festnahme der Täter wurden noch zwei vermutlich gestohlene Fahrräder aufgefunden.

Zeugen zu den Straftaten werden gesucht

Die 16- und 17-Jährigen aus dem Stadtgebiet und dem östlichen Landkreis Bayreuth erwarten nun Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und Diebstahls. Zeugen, die die Jugendlichen auf ihrer Zerstörungstour beobachten konnten oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei Bayreuth-Stadt unter Telefonnummer 0921 / 506-2130 zu melden.



Anzeige