© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Rezeptfälscher-Bande ergaunert Ausweichdroge

Mit täuschend echten Rezepten gelang es bislang unbekannten Betrügern bereits am vergangenen Samstag (10. Juni) in Bayreuth gleich bei mehreren Apotheken Medikamente in Höhe eines dreistelligen Geldbetrags zu erlangen. Die Ermittler der Bayreuther Polizei schließen nicht aus, dass noch weitere Apotheken betroffen sein könnten.

Betrugsmasche mit gefälschten Rezepten

Wie die Polizei am Dienstag (13. Juni) erfuhr, lösten zwei bislang unbekannte Männer gefälschte Kassenrezepte bei mindestens fünf Apotheken in der Bayreuther Innenstadt ein und gelangten so an eine größere Menge eines Medikaments, das auch als Ausweichdroge bekannt ist. Zuvor bestellten sie die Tabletten jeweils telefonisch vor.

Beschreibung der Täter:

  • 20 bis 30 Jahre alt
  • etwa 175 Zentimeter groß
  • sprachen akzentfreies Deutsch
  • einer der beiden Gesuchten hatte eine eher dunkle Hautfarbe

Hinweise zu den möglichen Tätern sowie weiteren betroffenen Apotheken nimmt die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 0921/506-2130 entgegen.



Anzeige