Bayreuth: Rumänen wollten mit gestohlener Bankkarte bezahlen

Zwei rumänische Jugendliche versuchten am vergangenen Donnerstagnachmittag (2. Oktober) mit entwendeten Bankkarten in Bayreuther Supermärkten zu bezahlen. Die Beiden erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Betruges und Diebstahls.

Die Mitarbeiter eines Supermarktes in der Bamberger Straße fragten nach Vorlage einer Bankkarte nach einem Identitätsdokument, woraufhin die Heranwachsenden fluchtartig den Laden verließen. Eine Stunde später kauften die Beiden in einem Supermarkt in der Spinnereistraße Waren im Wert von rund 450 Euro, welche sie ebenso mit einer Bankkarte bezahlten wollten. Die Mitarbeiter waren über das Vorgehen bereits in Kenntnis gesetzt und alarmierten die Polizei. Die Beamten konnten die beiden Personen vor dem Supermarkt festgenommen. Eine Überprüfung ergab, dass der Eigentümer der Karte diese als verlustig gemeldet hatte. Nach durchgeführter Identitätsfeststellung und Vernehmung wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

Hinweis der Polizei

Eine komplette Sperrung einer verlorenen oder gestohlenen EC-Karte ist nur möglich, wenn einerseits der Sperrnotruf 116116 kontaktiert und zusätzlich eine Anzeige bei einer Polizeidienststelle erstattet wird. Nur auf diese Weise ist sichergestellt, dass die betreffende Karte auch im Lastschriftverfahren mit Unterschrift gesperrt wird.

 





Anzeige