© TVO

Bayreuth: Schlägerei nach Pokalspiel der Altstädter

Nach dem Viertelfinale im Verbandspokal am Mittwoch (29. März) zwischen der SpVgg Oberfranken Bayreuth und dem FC Memmingen auf dem Gelände des SC Kreuz in Bayreuth kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen der heimischen Fanszene und Verantwortlichen der Spielstätte.

Gegnerische Mannschaft beleidigt

Mehrere „Altstadt“-Fans versammelten sich nach der Begegnung im Bereich des Spielertunnels und warteten auf die gegnerischen Spieler. Aus dieser Menge heraus wurde die Memminger Ballsportler durch die Heimfans angepöbelt. Das Einschreiten zweier Verantwortlicher des SC Kreuz hatte zur Folge, dass es zu einem Handgemenge kam. Erst durch das Eingreifen mehrerer Ordner konnte die Situation wieder beruhigt werden.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei Bayreuth-Stadt ermittelt nun unter anderem wegen Gefährlicher Körperverletzung und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 0921/506-2130 zu melden.



Anzeige