Bayreuth: Splitterfasernackt nach Hotel gesucht

Am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr gingen mehrere Mitteilungen über einen nackten Mann in der Kulmbacher Straße in Bayreuth bei der Polizei ein. Der 34-jährige Berliner konnte dann auch von einer Streife angetroffen werden. Er war völlig nackt und hatte nur eine durchsichtige Plastikfolie um die Hüften gewickelt. Wo seine Kleider waren und wie er sie verloren hatte wusste er nicht mehr. Der junge Mann war bei einem Junggesellenabschied in Bayreuth unterwegs gewesen und konnte nun sein Hotel nicht mehr finden. Vermutlich waren die 1,7 Promille Alkohol im Blut auch ein Grund dafür. Zusammen mit der Streife gelang es ihm dann, sein Hotel doch noch sein Hotel ausfindig zu machen.



width=




Anzeige