© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Straßensperrungen für Tatort-Dreharbeiten

Im Zusammenhang mit den in Bayreuth stattfindenden Dreharbeiten für den neuen Franken-„Tatort“ werden am kommenden Freitag, den 23. März, im Bereich Meyernberg/Altstadt mehrere Straßen teilweise beziehungsweise vollständig gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet.

Rheinstraße den ganzen Tag gesperrt

Die Rheinstraße wird zwischen Bamberger Straße und Kreisverkehr Neckarstraße ab zirka 9:00 bis zirka 19:00 Uhr vollständig für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung zur Bamberger Straße erfolgt über die Neckarstraße und Scheffelstraße zum Freiheitsplatz, die Umleitung von der Bamberger Straße zur Rheinstraße über den Freiheitsplatz, die Scheffelstraße und Preuschwitzer Straße.

Stockender Verkehr

Im Übergangsbereich der Bamberger Straße zur Meyernberger Straße muss der Verkehr auf Höhe der Brücke über die Rheinstraße immer wieder kurzzeitig angehalten werden. Es wird empfohlen, den Straßenabschnitt von Meyernberg kommend über den Kreisverkehr Neckarstraße und weiter über die Neckarstraße zu umfahren beziehungsweise die ausgewiesenen Umleitungsstrecken zu nutzen.

Halteverbote vorübergehend eingerichtet

Im weiteren Verlauf der Dreharbeiten werden im Stadtgebiet immer wieder Haltverbotsregelungen notwendig, um die Fahrzeuge mit der Filmtechnik abzustellen. Es wird gebeten, die Haltverbote zwingend zu beachten, um die Dreharbeiten nicht zu behindern.

Weitere Dreharbeiten im April

Am 18. April werden in der Zeit von 9:00 bis 18:00 Uhr die Siegfried-Wagner-Allee und die Straße „Festspielhügel“ stadteinwärts ab „An der Bürgerreuth“ gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Tristanstraße.



Anzeige