© TVO

Bayreuth: Tennet startet neuen Anlauf für Gleichstromtrasse

Tennet startet einen neuen Anlauf in Sachen Gleichstromtrasse. Bis Donnerstag (29. September) will der Netzbetreiber seine neuen Pläne zum Verlauf der Stromautobahn „Südostlink“ von Sachsen-Anhalt nach Landshut und damit höchst wahrscheinlich auch durch Oberfranken vorstellen.

Erstinformation für Bundes- und Landtagsabgeordnete

Zuerst informiert der Netzbetreiber die Bundes- und Landtagsabgeordneten. Ab Donnerstag sollen die Pläne dann im Internet veröffentlicht und allen Interessierten zugänglich gemacht werden.

Tennet stellt Korridore vor

Vorgestellt werden zu Beginn mögliche Korridore. Der exakte Verlauf ist noch unklar. Fakt ist aber, dass die gesamten Kabel in der Erde verlegt werden sollen. Große Strommasten gibt es in den neuen Plänen keine, so Tennet.

Massiver Protest bei letzten Plänen

Wie berichtet, hatten die ursprünglichen Pläne in allen möglicherweise betroffenen oberfränkischen Gebieten für massiven Protest der Bürger gesorgt.



Anzeige