© Torsten Cuck, TVO

Bayreuth: Totschlag-Prozess beginnt am Landgericht

Vor dem Bayreuther Landgericht muss sich seit dem Montagvormittag (9. Februar) ein 57-Jähriger wegen Totschlags verantworten. Der Mann soll im letzten Sommer nach einem exzessiven Trinkgelage einem Bekannten ein Küchenmesser in die Brust gerammt haben. Der 41jährige starb daraufhin.

Zeugen, die bei der Auseinandersetzung mit in der Wohnung waren, können sich nur noch in Fragmenten an den Abend erinnern. Der Angeklagte selbst machte bislang keine Angaben, weder zu den Tatvorwürfen, noch zu seiner Person. Mehr zum ersten Prozesstag am Montagabend ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 



 



Anzeige